schnüffelschule

waldfährte über stock und stein


Mit der Nase immer direkt am Boden klebend, so sieht eine perfekte Fährtenarbeit aus. In der Schnüffelschule führt die Fährte quer durch Wälder, über Trampel-, Kies- und Asphaltwege. Nebst Winkeln und Bögen steigern wir die Spannung und Abwechslung durch einen Fährtenverlauf über kleine Hindernisse, wie zum Beispiel Baumstämme, durch Tunnels und dem Wasser entlang. Diese Nasenarbeit kann so zur kleinen Mutprobe werden und ist dazu noch eine Geschicklichkeitsübung.

 

Im Vordergrund steht der Spass an der Sache und die Abwechslung.

 


Die Waldfährte ist eine gute Alternative für alle, denen Mantrailing zu zeitintensiv und die klassische Fährtenarbeit zu langweilig ist. Warum das? Bei der Fährte kann der Hund eine sogenannte Eigenfährte verfolgen. Das bedeutet, dass der Hundeführer selber eine Spur legt und diese von seinem Hund ausarbeiten lässt.

 

Hunde die in Mantrailing gearbeitet werden, zeigen ein anderes Fährtenbild als reine Fährtenhunde. Es ist wichtig sich im klaren zu sein, in welcher Disziplin der Hund gearbeitet werden soll und diese dann zuerst zu festigen bevor eine weitere dazukommt.   

 

Die Trainings finden wöchentlich statt.



Nadia Krebs

+41 79 910 67 25

3098 Schliern bei Köniz

nadia.krebs (at) bluewin.ch

 

Copyright nordlicht-suchhunde.ch, Nadia Krebs 2017